Redaktionsteam

Ausflug zum Skywalk

An der Grenze zu Österreich, oberhalb des Bodensees gelegen, gibt es einen Baumwipfelpfad mit einer traumhaften Aussicht in die Allgäuer Berge. Naomi hat für das Radio Reese Team einen Ausflug dorthin organisiert. Wandern und Picknick standen mit auf dem Programm.

Auf einer Welle mit dem Stadtteil

Die Stiftung Mitarbeit hat Radio Reese als Projekt des Monats März 2018 der “Werkstatt Vielfalt” ausgewählt und einen sehr schönen Projektbericht auf der Webseite der Stiftung veröffentlicht. “Wir freuen uns über den positiven Projektverlauf, bei dem sich ein engagiertes Team zusammengefunden hat, das auch in Zukunft weiter gemeinsam Radio machen möchte”, heißt es in der …

Auf einer Welle mit dem Stadtteil Weiterlesen »

Journalismusworkshops

Durch das Programm »Flüchtlinge werden Freunde« des Bayerischen Jugendrings konnte sich unser Redaktionsteam zusätzlich im Bereich Podcastproduktion, Webredaktion und Interviewtechniken fortgebilden. Außerdem haben wir mit der Unterstützung des Audiokünstlers Christian Moses Holtz einen Jingle produziert. Als fester Ort für die Radio Reese Redaktion hat sich das JuZe Linie3 in der Stadtbergerstraße etabliert.Kommt doch mal vorbei! …

Journalismusworkshops Weiterlesen »

Die Redaktion

Hier könnt ihr erfahren, wer zum Redaktionsteam von Radio Reese gehört. Ein paar Leute fehlen noch, die sind beim nächsten Mal dran, sich vorzustellen. Wir haben nun auch einen Jingle für unseren Podcast produziert. Dabei hat uns der Audiokünstler Christian Moses Holtz geholfen. Das hat wirklich viel Spaß gemacht.

10 Jahre Kulturpark West

Am 14. und 15. Juli 2017 feierte der Kulturpark West sein 10-jähriges Bestehen. Wir haben das Fest zum Anlass genommen, um unser erstes Redaktionstreffen abzuhalten. Mit dabei waren Mueen, Begimai, Ahmad, Sakhi und Susanne. Bei einem Rundgang über das Reese-Gelände haben wir Künstler*innen getroffen und dabei unsere ersten Aufnahmen gemacht. Im Biergarten des Bikerclubs Bombig haben wir ein Interview mit Peter Bommas, dem Mitgründer des KuPa geführt. Die Aufnahmen waren zunächst als Experiment gedacht, um die Technik auszuprobieren. Jedoch sind dabei schöne O-Töne entstanden, sodass wir daraus sogleich einen Podcast produziert haben.