About

Radio Reese – Stimme der Jugend!

Wir sind Jugendreporter*innen mit und ohne Fluchterfahrung mit Wurzeln in Afghanistan, Kirgisistan, Sierra Leone, Syrien, Russland und Deutschland. Seit Sommer 2017 arbeiten wir im Medienprojekt »Radio Reese« zusammen. Wir machen Reportagen über Menschen und Gruppen, die sich kulturell und sozial für die Stadt oder die Umwelt engagieren und veröffentlichen darüber Podcasts. Gestartet sind wir im Kulturpark West im Reese-Areal, daher kommt auch unser Name.

Botschafter*innen für Demokratie und Zukunft

Wir sind sehr an Nachhaltigkeitsthemen interessiert – schließlich geht es um unsere Zukunft! Aber, es ist nicht einfach, eine ansprechende Form zu finden, damit sich Jugendliche mit solch sperrigen Themen auseinander setzen. Deshalb haben wir uns ein spezielles Format für Jugendgruppen ausgedacht – unsere Hörcollagen. Wir gehen als  Gruppe zu anderen Jugendgruppen und machen mit ihnen Workshops.

Das Radio Reese Team ist als Jugendorganisation von unserem Verein Pareaz e.V. – politische Bildung und soziale Projekte anerkannt.

Unterstützung
Das Projekt wurde 2018 gefördert von der Robert Bosch Stiftung. Aktuell wird es vom Sozialreferat und dem Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt der Stadt Augsburg unterstützt sowie von dem Programm »Flüchtlinge werden Freunde« und Sponsor*innen.
Kooperationspartner sind: Stadtjugendring, Kulturpark West, Augsburger Flüchtlingsrat, Medienstelle Augsburg, a3kultur, Kulturhaus Abraxas.